Mo

14

Aug

2017

Disharmonie im Badezimmer!

So richtig zufrieden waren mein Mann und ich mit den Badezimmern nie.  Es hat lange gedauert, den Störfaktor zu identifizieren: die schwarzen Bodenfliesen! Erstens sah das Schieferimitat nun schwer nach Imitat -gewollt aber nicht gekonnt- aus, zweitens hatten wir im Flur/Eingangsbereich, Technikraum, Küche die gleichen Fliesen. Diese Räume mit einer Wohfühloase zu verbinden - das funktioniert nicht! Also was tun? Neue Bodenfliesen müssen her! "Schatz, da gibt es eine riesige Auswahl - für 30€/m² findet man da auf jeden Fall was" ...meine Worte hallen heute noch nach. Man schon - wir nicht.

 

Es sollte ein grauer Boden werden. Im großen Bad Bestandsmosaik in felsgrau in verschiedenen Abtönungen in Dusche und an Badewanne. Dazu muß der neuen Boden passen. Los gehts, Fliesen besichtigen.

 

Nach zwei Wochen Fliesenmuster hin und her tragen (Vielen Dank an "unser" Fliesenfachgeschäft in Ötisheim für die Geduld!) wird der Boden jetzt wieder weiß. Wie in unserem letzten Zuhause. Das gefiel immer gut. Und außerdem stellte Frau mal wieder fest: Grau ist nicht gleich grau - und manchmal auch total unharmonisch. Also weiß! Wie auch schon vor 12 Jahre beim letzten Bad sind weiße Bodenfliesen schwer zu kriegen. Es standen zwei zur Verfügung: Hochglanz und preislich ok oder matt, echt schick, echt teuer. Wir sind zu Hause barfuß - Hochglanz fällt flach. Hört ihr nun auch meine Wort nachhallen?

 

Naja, so ist es jetzt. Dann eben die teuren. Wenn es am Ende so schön wird wie ich hoffe, dann kräht am Ende kein Hahn mehr danach!

Di

04

Jul

2017

Mauerprojekt: Fast vollendet

Die Mauer steht - fast. Und das Ergebnis stellt mich voll und ganz zufrieden. Für meinen GG war das echt viel und vor allem wortwörtlich schwere Arbeit. Deshalb sieht er das noch übrige Stück natürlich nicht als eine solche Kleinigkeit wie ich. Aber von 40 Metern sind noch 10 übrig. Und die auch noch gut zugänglich. Ich würde sagen: Endspurt. Im August ist Freizeit angesagt, mal schauen, ob das Projekt abgeschlossen werden kann. Ich bin zuversichtlich!

Sa

18

Mär

2017

Stein auf Stein

Der Mauerbau geht weiter! Mein Göttergatte bemüht sich sehr, meinem Wunsch nach "gleichmäßig ungleichmäßig" nachzukommen. Zu 100% erfüllt würde ich sagen! Inzwischen hat er das mit dem Behauen der Steine auch schon voll raus. Ich habs probiert - ist nicht einfach. Bei mir sind planlos irgendwelche Mini-Stückchen abgeflogen... Bei ihm passt der Stein nachher! Aber schaut selbst:

 

14 Meter sind schon geschafft!
14 Meter sind schon geschafft!

Di

28

Feb

2017

Trockenmauer - ein paar Meter

Unsere Trockenmauer wächst! Und ich finde, sie sieht wirklich wirklich gut aus. Mein Göttergatte hat mal wieder Geschick bewiesen! Ich freue mich, wenn ich das neue "Hochbeet" befüllen darf. Pflanzenmarkt Seemühle: Bald hast du mich wieder!!!

9 Kommentare

Sa

03

Jan

2015

Endlich Türen!

Ach das ist so schön! Endlich Türen im Haus! Noch nicht alle, aber wir machen jeden Tag eine. Angefangen mit den Bädern. Ist das toll, wenn man nicht mehr vorher anmelden muß, aufs Klo zu gehen, damit nicht jeder grad hereinspaziert. Ich denke, unser Besuch bleibt jetzt auch wieder länger... obwohl, ob das so gut ist? Spaß!

 

Wir haben von Wolfcraft das Türfutter Montageset PRO mit zwei Montagestreben und zwei Zargenspannern gekauft. Das Teil ist super. Damit kann man ganz easy die Zarge ausrichten. Dann benutzen wir einen Zwei-Komponenten-Schaum. Je nach Hersteller ist dieser zwischen 30 Minuten und 2,5 Stunden fest. Die Montagestreben können abgenommen werden und man kann weitermachen. Sehr Zeitsparend. Eine Dose kostet ca. 10 Euro, das ist auch vertretbar. Laut Hersteller reicht diese für 2-3 Türen. Wir verbrauchen Sie bei einer Tür. Und wenn mal das ganze Haus umfällt... Die Türen bleiben stehen.

 

Am Schluß wurden wir dennoch fertig, haben schöne Türen, und könnten jetzt noch 100 Stück einbauen, so gut geht einem das jetzt von der Hand :-)


Sa

27

Dez

2014

Wasseralarm - auf dem Dachboden!!!

Was ihr hier seht sind die Lüftungsöffnungen auf unserem Dachboden. HEUTE, 3 Monate nach unserem Einzug, haben wir dieses Disaster entdeckt: die Öffnungen leiten das Wasser direkt in unser Haus, und zwar zielgerichtet in die Außenwand. Wer weiß wieviel und wie lange schon? DAS ist jetzt wirklich erschreckend! Was bitte soll denn das für eine Konstruktion sein??? Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen, ich bin echt sprachlos...

Hoffentlich hat Schwabenhaus nach den Betriebsferien hierzu eine schnelle Lösung. Kann man messen, ob und wieviel Feuchte in der Wand ist?


UPDATE 18.01.2015:

Schwabenhaus hat helfen können. Am 13.01.2015 kam der Kundendienst mit einer langen Leiter vorbei, hat die Lamellengitter rausgenommen -die waren nämlich verkehrt herum drin- und wieder richtig herum eingesetzt. Da wir den Dachboden dämmen wollten, hat uns der Mitarbeiter die Teile auch gleich mit Folie und Klebeband zu gemacht und mit Polymer-Dichtmasse (oder wie heißt das Zeugs?) abgedichtet. Jetzt brauchen wir nur noch Dämmung in die Rohre stopfen und gut ist.

0 Kommentare

Do

25

Dez

2014

Endlich alle Lampen dran

... hab ich mich gefreut. Da sind wir anderen Häuslebauern ja echt um Lichtjahre voraus. Denn fast jeder hat ja noch die eine oder andere Glühbirne hängen. Manchmal über Jahre. Und wir...


Wahrscheinlich auch! Denn als wir gerade so voller Stolz die letzte Lampe -eine LED-Röhre- in unserem Hausanschlußraum anbringen wollten, haben wir blöd aus der Wäsche geguckt: An einem Ende montiert, am anderen 2 Zentimeter von der Decke abgestanden! Mist! Nachgemessen: die Röhre ist gerade... Hey Mann, jeder Kleinkruscht entpuppt sich als Stolperstein. Langsam stinkst einem.


Wie siehts aus: gibt es als Pendant zur Bodenausgleichsmasse auch eine Deckenausgleichsmasse?


Bisher haben wir in Steinhäusern mit Betondecken gewohnt. Da war immer alles gerade. Daher sind wir gar nicht erst auf die Idee gekommen, die Decke auf Ebenheit zu prüfen... Wir lernen -mal wieder- hinzu.

0 Kommentare

So

21

Dez

2014

Boden ausgleichen - nachträglich?!

Vor unserem Büro hatten wir eine Senke im Estrich. Leider haben wir das nicht bemerkt. Hinweise zur Estrichbehandlung des Fachbauleiters vor dem Boden verlegen (bauseits) haben wir dankend angenommen: "Der Estrich ist so gerade, das kommt selten vor." "Mit einem Stahlbesen abfegen reicht völlig."


Tja, so gerade war der Boden dann doch nicht. Und einfach abfegen reicht auch nicht. Laminat liegt aber schon. Und jetzt? Hilfe über Möglichkeiten bei Schwabenhaus erbeten. Die eine Antwort lautete: "Wenn der Boden bauseits (Lieblingswort!) verlegt wird, dann muß der Bauherr sich um den Bodenausgleich kümmern." Die andere war: "Wie in Zusatzvereinbarung xy bereits beschrieben, muss durch Sie in Eigenregie abgeschliffen werden. Gleichzeitig ist bei flächenfertigen Böden eine Masstoleranz von 20 mm auf 4 m zulässig. ...  Dies heißt zur Verlegung Ihrer Böden hätte ein Ausgleich vorgenommen werden müssen. ... Wir bedauern den Umstand, dass Sie bereits ohne Kenntnis dieser Vorgehensweise Ihr Laminat ohne weiterführende vorbereitende Arbeiten verlegt haben. ..." Es wurd weiter vorgeschlagen, den Laminat wieder abzunehmen. Ähm, da stehen schon Möbel drauf!


Abgesehen davon haben wir ja im Vorfeld unseren Fachbauleiter nach Massnahmen gefragt. Stichwort Stahlbesen. Ja, man soll die Schuld nicht auf andere abwälzen. Aber da wir keine Erfahrung hatten und dachten, Schwabenhaus steht einem beratend zu Seite...


Wir haben das Problem gelöst. Glücklicherweise befand sich die Mulde unter einem schmalen Teilstück. Boden wurde komplett aufgebockt, darunter grundiert, Nivellierspachtel verarbeitet, Trockenzeit, geschliffen, Boden wieder runter. Abenteuerlich, aber es klappte:

Hatten wir Angst, dass jemand von den Bierbänken rutscht oder unsere Kinder über den Boden rennen - der wäre durchgebrochen. Aber nach drei Tagen war es geschafft!

0 Kommentare

So

14

Dez

2014

Nach dem Einzug...

So richtig viel Zeit hat man noch immer nicht für die Blog-Pflege. Aber ich versuche da wieder etwas mehr Zeit zu investieren. Aktuell findet ihr ein paar neue Infos unter "Probleme?". Ich werde aber auch noch schöne Dinge nachtragen. Versprochen.

0 Kommentare

Mo

27

Okt

2014

Hallo, hört mich jemand?

Wir hatten da was mitzuteilen, an Schwabenhaus. Aber uns hört wohl niemand? Wir werden es nochmal versuchen...

 

Update 10.11.2014: Anscheinend wurden wir doch gehört. Sagt unser Bauleiter. Aufgrund eines Fehlers in der Adressangabe (unsererseits) kam die Post aber nicht bei uns an. Ich habe die Kopie bei unserem Bauleiter gelesen und SH außerdem um erneute Zusendung gebeten. Erfreulich war das aber nicht, was ich da gelesen habe...

2 Kommentare

Do

02

Okt

2014

Ach, mach doch nen Burggraben...

Abwasser Küche
Abwasser Küche

... oder ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal. Jetzt im Ernst: unser Küchenanschluß wurde korrigiert. Nun ist er richtig im Trennsystem angeschlossen. Glücklicherweise lag der Verteiler in der Erde so weit vorne am Haus, dass man nicht über unsere WP-Sonden hinweg baggern musste. Das hatte uns echt Sorgen gemacht: was, wenn hier was beschädigt würde? Aber Glück gehabt. Alles gut (soweit wir sehen und beurteilen konnten). Der "Burggraben" wurde Dienstag mittag aufgebaggert und Mittwoch vormittag war wieder alles zu.

 

Sehr schade: so schön und ordentlich, wie diesmal die Ringdrainage eingearbeitet wurde, ist das beim ersten Mal leider nicht annähernd gemacht worden. Jetzt haben wir ein paar Meter ordentlich in Split, und der Rest ums Haus liegt eben im Dreck. Ob das so in Ordnung ist, versuchen wir gerade rauszukriegen. Kennt sich jemand aus damit?

0 Kommentare

Sa

27

Sep

2014

Eingezogen!

Deshalb passierte hier auch so lange nix. Vollgas im Innenausbau, damit wir den Einzugstermin halten konnten. Wir haben's geschafft, es lebe das Chaos.

 

Ich hoffe, in den nächsten 2 - 3 Wochen Zeit zu haben, alles Genauer zu berichten. Bis dahin bitte ich um Bedauern, weil wir noch keine Küche haben! Einfach keinen Nerv mehr gehabt, sich auch noch darum zu kümmern... Bis bald!

1 Kommentare

Do

18

Sep

2014

Fliesenarbeiten und Sanitär

Die Fliesenarbeiten sind endlich abgeschlossen. Jetzt sieht das Haus echt bewohnbar aus. Und wir können unsere Bodenbelagsarbeiten anfangen. Diese Bilder sind direkt während der Arbeiten entstanden. Die sich leider über einen Zeitraum von 9 Tagen hinzogen. Donnerstags grundieren. Dann Wochenende. Dienstag Anreise zwei Fliesenleger, Arbeit bis Donnerstag. Dann Wochenende. Montag Anreise ein Fliesenleger, Dienstag Abschluß der Arbeiten... aber was lange währt, wird endlich... Mmmh, dazu möchte ich jetzt noch nichts sagen. Nur soviel: da sind wir anderes gewohnt, so ganz glücklich sind wir über das Ergebnis nicht. Ein andermal dazu sicher mehr.

 

Fliesen lassen haben wir den Eingangsbereich, die Küche, den HWR/Technik und die Bäder. Boden überall gleich: schwarz schieferoptik 60x40 Kreuzfuge... obwohl jeder dagegen war. Gegen die Kreuzfuge. Ich steh drauf!

 

Großes ACHTUNG, wenn ihr weiße Wandfliesen bemustert: achtet auf die Fugenfarbe, die ist hier Standard nämlich auch weiß. Der eine oder andere mag das vielleicht. Wir nicht... matschige Kinderhände, Wasser, weiße Fugen. Ich glaube nicht, dass das auf Dauer gut geht. Silbergrau wäre besser gewesen. Haben einfach nicht aufgepaßt!

0 Kommentare

Di

02

Sep

2014

Wenn wir ein Klo hätten...

... dann könnten wir jetzt spülen. Unser Abwasser wurde an das bei uns verlangete DEUS 21  System angeschlossen (Vakuum). Im Übrigen ein Trennsystem: Regenwasser und Schmutzwasser brauchen separate Leitungen. Leider konnten unsere beauftragten Profis keine Pläne lesen und das Thema "Abwasser" wohl nicht ganz nachvollziehen (wir wollen ja mal keine Absicht unterstellen). Wir werden hier also nachbessern müssen. Grrr, schon wieder Boden aufbaggern. Ich mag keine Löcher mehr in meinem Garten!

 

Inzwischen kommt also zu "Abgezockt", "Beleidigt" und  "Betrogen"  auch noch "Pfusch am Bau". Wir haben dann alles durch, oder? Halt nein: es ist noch keiner während der Arbeiten insolvent gegangen. Naja, die Fliesenarbeiten sind noch nicht fertig, kann also noch kommen... Die Vorarbeiten hierzu beginnen übrigens am Donnerstag (Freu mich!).

 

Die uns im Schwabenhaus-Musterhaus empfohlenen Profis haben uns zwischenzeitlich nicht nur einen Haufen Ärger verursacht (wir wurden genötigt, einen Anwalt einzuschalten. Der im Übrigen Erfolg hatte - was uns bestätigt). Nein, jetzt erleiden wir doch tatsächlich noch nachträglich Schaden.

 

Nachtrag 11.09.2014: WIR HABEN EIN KLO! Sogar zwei!!!  Ooooh ist das schön, wenn man fürs Pipi machen nicht immer ins Auto steigen und fortfahren muß... wohin überlass ich eurer Fantasie...

0 Kommentare

Di

19

Aug

2014

Sondenverteiler EWP

So, jetzt haben wir unseren Sondenverteiler der Erdwärmepumpe ordentlich "verpackt": Lichtschacht im Baumarkt samt Gitterdeckel für knapp 70,-- € gekauft, unten halbrund aufgesägt und mit superlangen Schrauben festgemacht. Jetzt siehts doch echt aus, als hätten wir nen Keller... vielleicht werden wir jetzt als Hausbesitzer anerkannt? Braucht ja keiner wissen, dass das gar kein Kellerfenster dadrin ist!

 

War aber nicht ganz einfach. Wer sich erinnert: unsere Bodenplatte hat ja leider nicht so gerade Seiten, wie sie haben sollte. Weshalb der Schacht dann irgendwie schräg saß. Wir haben in der Sanitärabteilung ein Metallrohr (kein Kupfer! Viel zu schwach!) besorgt, entsprechend bemaßte Stücke gesägt und als Abstandhalter verwendet. Hohlräume mit Styropor ausgefüllt. Passt und sieht gut aus. Das ganze Halbhoch mit Sand befüllt. Im übrigen brauchten wir 1 Tonne Sand, um die Sondenleitungen und den Verteiler einzusanden. Hätte ich nicht gedacht!

 

Die ganze Aktion ist im übrigen notwendig, da der Verteiler -für den Fall der Fälle- zugänglich bleiben muß. Hat man nur eine Bohrung und eine Leitung, geht das ganze glaube ich direkt ins Haus und ist von dort zugänglich.

 

0 Kommentare

Mo

18

Aug

2014

Tapete!

Wir haben uns für eine einfache Rauhfaser entschieden. Da leben wir jetzt schon seit Jahrzehnten mit, und es hat uns nicht geschadet. Mit der Vlies-Variante ist das Anbringen dann auch echt noch ein Kinderspiel. Die Rolle kostet 7,99 Eur und reicht für knapp über 7 qm. Bei über 500 qm (habs noch nicht ganz ausgerechnet) ist das dann auch finanziell im Rahmen.

0 Kommentare

Fr

15

Aug

2014

Endlich was anderes: Grundieren

Heute war meine Freundin zu Besuch: Danke, das hat uns einen ganzen Tag Arbeit eingespart! Wir haben zusammen die Wände und Decken des EG grundiert. Zweimal! Auf Nummer sicher. Jetzt können wir mit dem Tapezieren anfangen.

 

Ursprünglich wollten wir alles nur Streichen. Das kannste kicken. Wer soooooo ordentlich spachteln und schleifen will, der braucht wahrscheinlich Jahre. Oder die Wände vollständig verputzen = Kostenfaktor.

 

0 Kommentare

Do

14

Aug

2014

Schleifen schleifen... und nochmal spachteln

Sagte ich es schon? ich hasse spachteln. Aber: Schleifen ist noch blöder. Also: gut gespachtelt ist kaum geschliffen. Und das muß man sich merken. Die Schleiferei ist echt anstrengend. Wir haben uns im Baumarkt eine "Schleif-Giraffe" (weil das Ding so einen langen Hals halt) im Angebot für 100,-- gekauft. Leihen hätte 50,-- pro Tag gekostet. Und so sind wir jetzt unabhängig. Werden das Ding nach getaner Arbeit einfach weiterverkaufen. Aber auch mit einem solchen tollen Gerät ist es trotzdem anstrengend. Ich hab das jetzt vorzugsweise meinem Mann überlassen: er hat den größeren Bizeps. Wiegt nämlich schon was, das Teil. Eine (!) Wand würde ich vielleicht noch hinkriegen. Aber die Decke? Geht gar nicht.

 

Also: Gut und ordentlich spachteln, dass man so wenig wie möglich schleifen muss. Egal ob per Hand oder mit elektrischer Hilfe!

 

Sau anstrengend!
Sau anstrengend!
0 Kommentare

Sa

09

Aug

2014

Spachtelarbeiten

Seit 2 Wochen sind wir jetzt jede freie Minute am Spachteln. Und ziemlich fertig. Arbeiten, Kinder, Haushalt, Innenausbau... das schlaucht ganz schön. Ab jetzt haben wir drei Wochen Urlaub und kommen hoffentlich gut voran. In 7 Wochen ziehen wir ein. Wie auch immer der Stand dann sein wird. Wir machen jetzt erst mal das EG und die Bäder fertig. Dann können wir wohnen, schlafen, baden. Und den Rest später machen.

 

0 Kommentare

Di

05

Aug

2014

Burggraben... neee, mach wieder zu!

Wir haben uns kurzfristig entschlossen, einen Burggraben um unser Haus zu ziehen. Hier könnte dann auch die geplante Krokozucht leben.

 

Ne, quatsch. Aber graben mußten wir schon wieder. Die Gräben für die Erdwärme. Zwei Sonden, drei Meter vor dem Haus mit 8 Metern Abstand zueinander. Graben verläuft von einer zur anderen Sonde, und dann zur Hauseinführung, ca. 1 Meter unter Bodenplatte. Diesmal durfte wieder ein Bagger ran, wir liessen die Spitzhacke stehen. Wäre auch echt nicht möglich gewesen... obwohl ich kurz drüber nachdachte...

 

Gestern  kam dann die Fa. Schumann (schön, einen Tag früher wie geplant), und die Ersonden wurden verbunden, ins Haus geleitet und angeschlossen. Heute dann ging -lang ersehnt- die Heizung in Betrieb. Endlich kann das Funktions- und Trockenheizen beginnen!  Jetzt liegt der Estrich doch schon fast 4 Wochen. Vielleicht benötigt die Heizung nicht allzu lange, um ihn trocken zu bekommen. Wobei uns das Tropenklima zu Zeit nicht gerade hilft... Freitag kommt unser Bauleiter um mal eine Feuchtemessung zu machen.

 

 

 

0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Fassade fertig!

Unser neues Haus kann jetzt Farbe bekennen. Die Jungs, die das Haus verputzen waren letzte Woche da - leider 2 Wochen später wie geplant. Drei Polen, die leider kein Deutsch und kein Englisch sprechen. Macht nix, wir kommen klar. Mit Händen und Füßen. Es waren drei ziemlich heiße Tage. Nicht gut, um ein Haus zu verputzen. Aber die drei haben echt Gas gegeben und ihre Sache sehr sehr gut gemacht. Zwischendurch musste die Fassade noch mit dem Wasserschlauch etwas runtergekühlt werden, so viel zu heiß war es!

 

Jetzt strahlt unser Haus in weiß. Bei Sonnenschein muss ich künftig eine Sonnenbrille tragen, wenn ich heim komme. Sonst bin ich schneeblind.

 

Endlich ist auch das Gerüst weg. Ruck zuck ging das, haben wir gar nicht mitbekommen. Und so sieht das Ganze jetzt ohne aus. Ich muß gestehen, im ersten Moment wirkte es etwas... einsam... nackig... klein. Aber nach ein zwei Tagen hatten wir uns daran gewöhnt, alles wieder normal.

0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Es werde Licht...

doch jemand fand den Schalter nicht! Nachdem der Mitarbeiter des durch die EnBW beauftragten Elektrounternehmens uns vor seinem Urlaub leider versetzt hatte, kam auch der versprochene Bagger nicht. Und wir mußten unsere Leitungsanschlüsse und verlegte Leerrohre mit Spitzhacke und Schaufel unter unserer schwerlasttauglichen Zufahrt selbst freilegen. Da haust du mit dem Ding das erste mal auf den Boden, und.... es tut sich erst mal gar nichts! Aber von sowas lassen wir uns nicht unterkriegen, das Material mußte weichen.

 

Einen Tag später kam dann die Urlaubsvertretung. Alleine. Wie will man den bitte alleine 50 Meter Kabel durch Leerrohre mit zig Windungen ziehen? Gar nicht, weil man nämlich nur 43 dabei hat! Ja echt... Festgestellt wurde das allerdings erst, nachdem sich der Mitarbeiter wunderte, dass das Kabel am andern Ende, an dem sich mein Mann die Hände blasig geschuftet hat, nicht rauskam. Zurück wollte es übrigens auch nicht mehr. Aber da jetzt Freitag mittag ist und man eh nichts mehr bewirken kann: Schönes Wochenende, liebe Bauherren. Ich komm dann nächste Woche mit Verstärkung 2 Kollegen und Kabelwagen. Aber das Loch da, das müsst ihr noch größer hacken!   ....WAS? Aber was bleibt einem übrig? Wie in der Strafkolonie, nur ohne Ketten: 35 Grad, flirrende Hitze, Staub. Stärkt den Kreislauf.

 

Am Montag kam niemand. Anruf bei der Firma: Kabelwagen ist heute nicht verfügbar, morgen. Anruf am Dienstag: heute regnet es, kommen am Donnerstag. Dem war so. Mit nur einem Kollegen, und Bagger statt Kabelwagen. So viel sei gesagt: es war kein einfaches Unterfangen, mein Mann mußte wieder tatkräftig anpacken. Aber am Ende war das Kabel drin. Und ein Bagger samt Stampfer vor Ort, der das Loch mitten in unserer Zufahrt wieder zu machen könnte. Könnte... denn leider konnte der letzte Woche kurzfristig dazu organisierte Mitarbeiter für die KabelBW-Kabel heute nicht. Erst morgen. Loch bleibt. Bäh.

 

Egal. Jetzt haben wir Strom, Telefon, Kabelfernsehen (die Alternative SAT haben wir vorbereiten lassen. Bei Bedarf können wir jederzeit wechseln). Meldung an Schwabenhaus, damit wir den Termin zum Anschließen der Heizung bekommen. Ist dringend, damit der Estrich endlich trockengeheizt werden kann. Ende August möchten wir die Böden verlegen.

 

 

0 Kommentare

So

13

Jul

2014

Estrich

Eingangsbereich
Eingangsbereich

Am 11.07.2014 kam der Estrich - ganz unbemerkt von uns! Und bisher haben wir doch alles mitgekriegt... Schön, jetzt bekommt man ein echtes Gefühl für die Dimension der Räume, da die Lichtschalter in richtiger Höhe sitzen, ebenso die Fenster. Jetzt heißt es lüften lüfte lüften.

 

Und am Montag müssen wir dringend bei Netze BW wegen unserem Stromanschluss ins Haus nachfragen. War eigentlich für vorletzte Woche zugesagt. Hatten extra deswegen noch einen Aufriss gemacht, dass die Leerohre für die Medien in die Mehrsparte angeschlossen werden (Unser Wasserschlauch war bereits durchgezogen, mit einem Hahn versehen, die MSH aber noch nicht verschlossen... der Deckel passte logisch nicht über den Hahn. Also mußte Wassermeister kommen, Wasser abstellen, Hahn runter, Deckel MSH rauf, Hahn wieder drauf, Wasser an! Netterweise konnte er das kurzfristig machen!). Ich bin positiv gestimmt.

0 Kommentare

Mi

09

Jul

2014

Fussbodenheizung

Wohnbereich
Wohnbereich

Die Leitungen der Fußbodenheizung wurden heute verlegt. Die Firma Athe Therm hat ihre Arbeit gut gemacht, denken wir. Zumindest sieht es sauber aus. Und mir wurde nachvollziehbar erklärt, warum die Leitungen in den verschiedenen Abständen verlegt wurden. Morgen soll der Estrich kommen.

 

Jetzt muß noch Netze BW den Strom am Haus anschließen, die Erdwärmesonden verbunden und ins Haus gelegt werden. Dann kann die Heizung in Betrieb genommen werden.

0 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Lauter "Schlangen" am Boden

Jetzt liegt das ganze Haus voll mit Leitungen und Schläuchen, Zuwasser und Zehnder-Lüftung. Nachfolgend ein paar Bilder, Worte brauchts hier glaub ich keine...

 

 

0 Kommentare

Di

24

Jun

2014

Tag 2 - Richtfest

WAR DAS SCHÖN!!!! Ehrlich, fast wie heiraten!

 

Der Montagetrupp von Holzbau Eck hat das richtig schön mit uns aufgezogen. Es gab einen wirklich tollen Richtspruch, Korn, Gläser zerschmeißen und strahlendes Wetter. Auf die schnelle haben wir unseren alten Tannenbaum vom Balkon gekappt, mit Krepp-Papier von den Kindern geschmückt (viiiiel Pink... Nett!) und die Jungs haben ihn oben am Gerüst festgemacht.

 

Unsere nächsten Freunde waren dabei (Danke für's Grillen!!!), außerdem Familie und unser Vertriebler Herr Braun (konnte leider nicht bis zum Essen bleiben, schade) . Wir haben Würstchen und Steaks gegrillt, schwäbischen Kartoffelsalat und Brötchen dazu. Dazu Bier, den Rest Korn und noch mehr gutes Wetter. So saßen wir dann doch bis 22:00 Uhr. Leider mußten alle am nächsten morgen wieder "schaffen" oder in den Kindergarten, also ab ins Bett!

0 Kommentare

Mo

23

Jun

2014

Tag 1 - Aufbau

Das war ein wirklich schöner Tag. Ruckzuck steht das Haus da. Zur Mittagspause konnten wir schon die Treppe nach oben benutzen... da waren allerdings noch keine Wände da. Die kamen dann kurz drauf, und dann ging es wieder zack zack zack. Gegen drei kam der Elektriker,

0 Kommentare

So

22

Jun

2014

Countdown

Ich warte und warte...
Ich warte und warte...

So, morgen früh ist es so weit: Die Schwabenhaus-LKW's rollen endlich an. Nun gibt es nicht mehr viel zu tun, außer zu warten. Und hoffen, dass wir die Kids morgen so früh aus dem Bett bekommen um allesamt pünktlich auf der Baustelle zu sein!

Gestern haben wir aus dem Baumarkt einen Stapel Verlegplatten geholt und schon mal hier deponiert. Sicher wird der Montage-Trupp so nett sein, diese mit dem Kran in unseren Spitzboden zu lupfen.

 

Am letzten Donnerstag wurden auch schon unsere Dachziegel hier abgeladen. Ein Anhänger mit dem Gerüst steht auch schon da. Es wird echt ernst...

 

Ja wo kommt denn ihr her?
Ja wo kommt denn ihr her?
0 Kommentare

Mi

11

Jun

2014

Unser Haus kommt bald!

Wir wissen es zwar schon ein paar Tage, aber heute erhielten wir das offizielle Schreiben der Firma Schwabenhaus: Unser Haus wird am 23.06.2014 gegen 07:00 morgens geliefert!!!!  Puuh, jetzt haben wir ein bisschen Terminstress. Lieferzeiten Anschlüsse: bis zu 6 Wochen...

 

Na, wird schon laufen. Die Beteiligten sind informiert, Lösungen werden sicher gefunden. Mein Mann hängt sich hier wieder richtig toll rein!

0 Kommentare

Di

03

Jun

2014

Geothermie-Bohrung

Heute erfolgte die Geothermie-Bohrung für unsere Erdwärmepumpe. Das war wirklich interessant. Der Start war nicht ganz optimal, da der Standplatz durch uns leider nicht richtig vorbereitet war - unschuldigerweise natürlich. Dort wo ein Fuß des Bohrturms stehen sollte, war leider ein Graben! Aber die Mitarbeiter der Firma BTR haben das wirklich gelassen und mit Bravur gemeistert. Mein Mann hat fleißig mitgeholfen und am Ende fand der Fuß doch noch sicheren Stand. Aber wackelig ausgesehen hat es dennoch!

Bohrturm
Bohrturm

Bei der ersten Bohrung (wir hatten zwei von je 50 m Tiefe) mußte eine Geologin anwesend sein. Je Meter Bohrung wurden Gesteinsproben entnommen und von ihr gesichtet. Hatte alles seine Richtigkeit, nun sind wir stolze Besitzer von 50 (!!!), teilweise millionen Jahre alten, Gesteinsproben im Becher. Wir müssen diese nun noch ein halbes Jahr irgendwo zugänglich lagern, dann werden wir diese in einen Glaszylinder einfüllen und dekorativ platzieren.

 

0 Kommentare

Fr

30

Mai

2014

Bodenplattenpflege

So, seit Mittwoch pflegen wir unsere BP immer wieder ein bisschen. Leider war die Abdeckfolie nicht ganz optimal aufgebracht. Weshalb Wind diese anheben konnte. Wind ist schlecht für den frischen Beton. Irgendwie sah es aber auch aus, als hätte jemand die Folie aufgerollt...mmmh...

 

Also hat mein Mann mühselig und einsam alles ordentlich zurechtgelegt, überlappend, mit Panzertape befestigt. Heute dann waren wir nochmal vor Ort, haben die Stützen entfernt und die Folie wo notwendig erneut befestigt. Das sollte jetzt halten.

Verarztet und versorgt!
Verarztet und versorgt!
0 Kommentare

Di

27

Mai

2014

Das erste "Steinchen" liegt!

Geschafft! Der erste Teil vom Haus liegt in seiner ganzen Pracht vor uns: unsere Bodenplatte. Ich tät ma sagen: Jetzt gibt's kein zurück mehr!

 

Leider gab es während der Erstellung der Platte ein kleines Malheur: Die "verlorene Schalung" hielt dem Druck des Betons beim Gießen nicht stand und mußte schnell mit allem Möglichem an Material gestützt werden. Technisch soll es kein Problem geben, optisch sind die Stirnseiten nicht mehr 100%ig gerade... wobei man das wahrscheinlich nur sieht, wenn man es weiß. Wir werden am Montag mit Schwabenhaus sprechen und mal hören, was deren Meinung dazu ist.

 

Jetzt ist die Platte erst mal mit einer Folie abgedeckt und darf ein paar Tage ruhen... Wie es momentan aussieht, ungefähr bis KW 27.

0 Kommentare

Mo

26

Mai

2014

Die Bodenplatte wird erstellt

Heute wurde mit den Arbeiten für die Bodenplatte begonnen. Der Tag hat ein bißchen doof angefangen: als ich morgens die Mehrsparteneinführung auf der Baustelle vorbeibrachte, war der Baustromkasten nicht ans Kabel angeschlossen = kein Strom! Und am Frischwasserschlauch fehlte der benötigte Hahn, um ans Wasser zu kommen. Das Wasser sagte uns unser Wassermeister auf gegen 10:00 zu. Paßte. Strom? Fehlanzeige! Der Elektriker war einfach nicht erreichbar. Glücklicherweise haben wir nette Nachbarn mit einer Steckdose auf der Terrasse...

 

Ein Anruf bei unserem Bauleiter, der eigens für die Arbeiten vor bzw. bis Bodenplatte engagiert war (ab BP übernimmt Schwabenhaus wieder das Ruder) brachte leider auch keine Unterstützung. Naja, immerhin ließ er sich zur Mittagspause dann mal auf der Baustelle blicken. Strom bekamen wir trotzdem nicht. Er wollte mal prüfen, was bei dem Elektriker los sei. Aber das scheint ein Geheimnis zu sein, von dem wir nie erfuhren... Und wenn sie nicht gestorben sind...

0 Kommentare

Fr

23

Mai

2014

Erdarbeiten - Woche 3

So, das isses. Die Basis für alles was noch kommt. Große große befestigte Fläche. Hat was von einem Supermarktparkplatz... Wo ist denn der ganze Garten geblieben? Wir haben nun eine geschotterte Zufahrt, Fläche für eine Doppelgarage, zwei Stellplätze... oder drei?

Na, wird schon werden! Am Montag kommt die Firma Collectiv-Bau und wird die Fundamente machen und die Bodenplatte gießen. Das soll am Mittwoch den 28.05. erledigt sein. Läuft eigentlich alles.

Jetzt warten wir sehnsüchtig auf den offiziellen Liefertermin des Hauses: wir wissen nur, dass es zwischen dem 16.06. und dem 02.07.2014 sein wird. Freu ich mich auf die Schwabenhaus-LKW!!!

Nachfolgend aktuelle Bilder.

 

 

0 Kommentare

So

18

Mai

2014

Erdarbeiten - Woche 2

Die zweite Woche der Tiefbauarbeiten ist abgeschlossen. Am Mittwoch hörte es auch endlich mal auf zu regnen. Die Männer auf der Baustelle haben trotz des vielen Wassers von oben alles gegeben! Die 20 Meter Zufahrt wurde aufgegraben, mit Schacht, Wasserleitungen und Leerrohren versehen und ist jetzt geschlossen und verdichtet. Fahrzeuge jeder Art können nun nach hinten auf unser Grundstück und loslegen. Ein erstes Loch in ungefährer Größe des Hauses ist schon sichtbar. Für unsere Kinder gerade der Hammer-Spielplatz!!!!

Morgen ist Gespräch mit allen Beteiligten auf der Baustelle. Feintuning sozusagen. Terminangaben hoffentlich. Nachfolgen ein paar Bilder.

0 Kommentare

Fr

09

Mai

2014

Erdarbeiten - Tag 04

Schön! Das geht ja schnell! Nun sitzt schon der Versorgungsschacht, durch den z. B. die Abwasserleitung geht und in dem später unsere Vakuum-Pumpe sitzt. Die Grabenlänge beträgt 20 m, vom Ende hinten bis zum Haus sind's nochmal 15 m. Hier entlang werden die Versorgungs-Leitungen verlegt.

0 Kommentare

Di

06

Mai

2014

Erdarbeiten - Tag 1

Gestern die ersehnte Info: Heute sollen die Erdarbeiten starten. Als ich vor der Arbeit gucken war, war leider noch niemand da.

 

Um 12:00 bekam ich dann ein Bild aufs Handy geschickt: Der Bagger ist da!!!! Danke Herr B. dafür!

 

Wir haben dann gleich eine junge Dame und einen jungen Mann von der Bauaufsicht am Hals gehabt! Das ganze haben wir vorsichtshalber fotografiert, nicht dass die uns was anhängen wollen!

 

 

Bauaufsicht!
Bauaufsicht!
0 Kommentare

Fr

25

Apr

2014

KPS / Finanzierungsbestätigung

Juhuu, die KPS (Kaufpreissicherstellung) kam heute von der DiBa! Sofort an Schwabenhaus weitergeleitet. Jetzt wird unser Haus ganz offiziell geplant und wir bekommen einen Liefertermin... Kann's gar nicht erwarten, hoffentlich geht's schnell!!!!!!!

0 Kommentare

Di

22

Apr

2014

Es geht echt los!

Soeben erhielten wir die ersehnte Info: in der KW 19 (also in zwei Wochen!) beginnen die Tiefbauarbeiten! Juhuu


Jetzt hört die Planungsphase auf, und die greifbaren echten Aktionen gehen los!

0 Kommentare

Di

22

Apr

2014

Grundbucheintrag

Der Anruf im Grundbuchamt hat's bestätigt: heute erfolgte die Eintragung, wir sind nun so offiziell wie es nur geht "Großgrundbesitzer". Hier haben die Mitarbeiter vom Grundbuchamt turboschnell gearbeitet: Mittwoch 16.04. kam die Kaufpreis-Zahlungsbestätigung vom Notar, dann Donnerstag, langes Osterwochenende, erster Arbeitstag Dienstag und schon erledigt. Ein großes Danke dafür!

Die Info ging auch gleich an die DiBa raus, jetzt warten wir auf die ersehnte Kaufpreissicherstellung (auch Finanzierungsbestätigung genannt). Wenn diese bei Schwabenhaus vorliegt, bekommen wir den Liefertermin für's Haus!

0 Kommentare

Sa

27

Dez

2014

Wasseralarm - auf dem Dachboden!!!

Was ihr hier seht sind die Lüftungsöffnungen auf unserem Dachboden. HEUTE, 3 Monate nach unserem Einzug, haben wir dieses Disaster entdeckt: die Öffnungen leiten das Wasser direkt in unser Haus, und zwar zielgerichtet in die Außenwand. Wer weiß wieviel und wie lange schon? DAS ist jetzt wirklich erschreckend! Was bitte soll denn das für eine Konstruktion sein??? Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen, ich bin echt sprachlos...

Hoffentlich hat Schwabenhaus nach den Betriebsferien hierzu eine schnelle Lösung. Kann man messen, ob und wieviel Feuchte in der Wand ist?


UPDATE 18.01.2015:

Schwabenhaus hat helfen können. Am 13.01.2015 kam der Kundendienst mit einer langen Leiter vorbei, hat die Lamellengitter rausgenommen -die waren nämlich verkehrt herum drin- und wieder richtig herum eingesetzt. Da wir den Dachboden dämmen wollten, hat uns der Mitarbeiter die Teile auch gleich mit Folie und Klebeband zu gemacht und mit Polymer-Dichtmasse (oder wie heißt das Zeugs?) abgedichtet. Jetzt brauchen wir nur noch Dämmung in die Rohre stopfen und gut ist.

0 Kommentare