Di

22

Apr

2014

Es geht echt los!

Soeben erhielten wir die ersehnte Info: in der KW 19 (also in zwei Wochen!) beginnen die Tiefbauarbeiten! Juhuu


Jetzt hört die Planungsphase auf, und die greifbaren echten Aktionen gehen los!

0 Kommentare

Di

06

Mai

2014

Erdarbeiten - Tag 1

Gestern die ersehnte Info: Heute sollen die Erdarbeiten starten. Als ich vor der Arbeit gucken war, war leider noch niemand da.

 

Um 12:00 bekam ich dann ein Bild aufs Handy geschickt: Der Bagger ist da!!!! Danke Herr B. dafür!

 

Wir haben dann gleich eine junge Dame und einen jungen Mann von der Bauaufsicht am Hals gehabt! Das ganze haben wir vorsichtshalber fotografiert, nicht dass die uns was anhängen wollen!

 

 

Bauaufsicht!
Bauaufsicht!
0 Kommentare

Fr

09

Mai

2014

Erdarbeiten - Tag 04

Schön! Das geht ja schnell! Nun sitzt schon der Versorgungsschacht, durch den z. B. die Abwasserleitung geht und in dem später unsere Vakuum-Pumpe sitzt. Die Grabenlänge beträgt 20 m, vom Ende hinten bis zum Haus sind's nochmal 15 m. Hier entlang werden die Versorgungs-Leitungen verlegt.

0 Kommentare

So

18

Mai

2014

Erdarbeiten - Woche 2

Die zweite Woche der Tiefbauarbeiten ist abgeschlossen. Am Mittwoch hörte es auch endlich mal auf zu regnen. Die Männer auf der Baustelle haben trotz des vielen Wassers von oben alles gegeben! Die 20 Meter Zufahrt wurde aufgegraben, mit Schacht, Wasserleitungen und Leerrohren versehen und ist jetzt geschlossen und verdichtet. Fahrzeuge jeder Art können nun nach hinten auf unser Grundstück und loslegen. Ein erstes Loch in ungefährer Größe des Hauses ist schon sichtbar. Für unsere Kinder gerade der Hammer-Spielplatz!!!!

Morgen ist Gespräch mit allen Beteiligten auf der Baustelle. Feintuning sozusagen. Terminangaben hoffentlich. Nachfolgen ein paar Bilder.

0 Kommentare

Fr

23

Mai

2014

Erdarbeiten - Woche 3

So, das isses. Die Basis für alles was noch kommt. Große große befestigte Fläche. Hat was von einem Supermarktparkplatz... Wo ist denn der ganze Garten geblieben? Wir haben nun eine geschotterte Zufahrt, Fläche für eine Doppelgarage, zwei Stellplätze... oder drei?

Na, wird schon werden! Am Montag kommt die Firma Collectiv-Bau und wird die Fundamente machen und die Bodenplatte gießen. Das soll am Mittwoch den 28.05. erledigt sein. Läuft eigentlich alles.

Jetzt warten wir sehnsüchtig auf den offiziellen Liefertermin des Hauses: wir wissen nur, dass es zwischen dem 16.06. und dem 02.07.2014 sein wird. Freu ich mich auf die Schwabenhaus-LKW!!!

Nachfolgend aktuelle Bilder.

 

 

0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Es werde Licht...

doch jemand fand den Schalter nicht! Nachdem der Mitarbeiter des durch die EnBW beauftragten Elektrounternehmens uns vor seinem Urlaub leider versetzt hatte, kam auch der versprochene Bagger nicht. Und wir mußten unsere Leitungsanschlüsse und verlegte Leerrohre mit Spitzhacke und Schaufel unter unserer schwerlasttauglichen Zufahrt selbst freilegen. Da haust du mit dem Ding das erste mal auf den Boden, und.... es tut sich erst mal gar nichts! Aber von sowas lassen wir uns nicht unterkriegen, das Material mußte weichen.

 

Einen Tag später kam dann die Urlaubsvertretung. Alleine. Wie will man den bitte alleine 50 Meter Kabel durch Leerrohre mit zig Windungen ziehen? Gar nicht, weil man nämlich nur 43 dabei hat! Ja echt... Festgestellt wurde das allerdings erst, nachdem sich der Mitarbeiter wunderte, dass das Kabel am andern Ende, an dem sich mein Mann die Hände blasig geschuftet hat, nicht rauskam. Zurück wollte es übrigens auch nicht mehr. Aber da jetzt Freitag mittag ist und man eh nichts mehr bewirken kann: Schönes Wochenende, liebe Bauherren. Ich komm dann nächste Woche mit Verstärkung 2 Kollegen und Kabelwagen. Aber das Loch da, das müsst ihr noch größer hacken!   ....WAS? Aber was bleibt einem übrig? Wie in der Strafkolonie, nur ohne Ketten: 35 Grad, flirrende Hitze, Staub. Stärkt den Kreislauf.

 

Am Montag kam niemand. Anruf bei der Firma: Kabelwagen ist heute nicht verfügbar, morgen. Anruf am Dienstag: heute regnet es, kommen am Donnerstag. Dem war so. Mit nur einem Kollegen, und Bagger statt Kabelwagen. So viel sei gesagt: es war kein einfaches Unterfangen, mein Mann mußte wieder tatkräftig anpacken. Aber am Ende war das Kabel drin. Und ein Bagger samt Stampfer vor Ort, der das Loch mitten in unserer Zufahrt wieder zu machen könnte. Könnte... denn leider konnte der letzte Woche kurzfristig dazu organisierte Mitarbeiter für die KabelBW-Kabel heute nicht. Erst morgen. Loch bleibt. Bäh.

 

Egal. Jetzt haben wir Strom, Telefon, Kabelfernsehen (die Alternative SAT haben wir vorbereiten lassen. Bei Bedarf können wir jederzeit wechseln). Meldung an Schwabenhaus, damit wir den Termin zum Anschließen der Heizung bekommen. Ist dringend, damit der Estrich endlich trockengeheizt werden kann. Ende August möchten wir die Böden verlegen.

 

 

0 Kommentare

Di

05

Aug

2014

Burggraben... neee, mach wieder zu!

Wir haben uns kurzfristig entschlossen, einen Burggraben um unser Haus zu ziehen. Hier könnte dann auch die geplante Krokozucht leben.

 

Ne, quatsch. Aber graben mußten wir schon wieder. Die Gräben für die Erdwärme. Zwei Sonden, drei Meter vor dem Haus mit 8 Metern Abstand zueinander. Graben verläuft von einer zur anderen Sonde, und dann zur Hauseinführung, ca. 1 Meter unter Bodenplatte. Diesmal durfte wieder ein Bagger ran, wir liessen die Spitzhacke stehen. Wäre auch echt nicht möglich gewesen... obwohl ich kurz drüber nachdachte...

 

Gestern  kam dann die Fa. Schumann (schön, einen Tag früher wie geplant), und die Ersonden wurden verbunden, ins Haus geleitet und angeschlossen. Heute dann ging -lang ersehnt- die Heizung in Betrieb. Endlich kann das Funktions- und Trockenheizen beginnen!  Jetzt liegt der Estrich doch schon fast 4 Wochen. Vielleicht benötigt die Heizung nicht allzu lange, um ihn trocken zu bekommen. Wobei uns das Tropenklima zu Zeit nicht gerade hilft... Freitag kommt unser Bauleiter um mal eine Feuchtemessung zu machen.

 

 

 

0 Kommentare

Di

19

Aug

2014

Sondenverteiler EWP

So, jetzt haben wir unseren Sondenverteiler der Erdwärmepumpe ordentlich "verpackt": Lichtschacht im Baumarkt samt Gitterdeckel für knapp 70,-- € gekauft, unten halbrund aufgesägt und mit superlangen Schrauben festgemacht. Jetzt siehts doch echt aus, als hätten wir nen Keller... vielleicht werden wir jetzt als Hausbesitzer anerkannt? Braucht ja keiner wissen, dass das gar kein Kellerfenster dadrin ist!

 

War aber nicht ganz einfach. Wer sich erinnert: unsere Bodenplatte hat ja leider nicht so gerade Seiten, wie sie haben sollte. Weshalb der Schacht dann irgendwie schräg saß. Wir haben in der Sanitärabteilung ein Metallrohr (kein Kupfer! Viel zu schwach!) besorgt, entsprechend bemaßte Stücke gesägt und als Abstandhalter verwendet. Hohlräume mit Styropor ausgefüllt. Passt und sieht gut aus. Das ganze Halbhoch mit Sand befüllt. Im übrigen brauchten wir 1 Tonne Sand, um die Sondenleitungen und den Verteiler einzusanden. Hätte ich nicht gedacht!

 

Die ganze Aktion ist im übrigen notwendig, da der Verteiler -für den Fall der Fälle- zugänglich bleiben muß. Hat man nur eine Bohrung und eine Leitung, geht das ganze glaube ich direkt ins Haus und ist von dort zugänglich.

 

0 Kommentare

Di

02

Sep

2014

Wenn wir ein Klo hätten...

... dann könnten wir jetzt spülen. Unser Abwasser wurde an das bei uns verlangete DEUS 21  System angeschlossen (Vakuum). Im Übrigen ein Trennsystem: Regenwasser und Schmutzwasser brauchen separate Leitungen. Leider konnten unsere beauftragten Profis keine Pläne lesen und das Thema "Abwasser" wohl nicht ganz nachvollziehen (wir wollen ja mal keine Absicht unterstellen). Wir werden hier also nachbessern müssen. Grrr, schon wieder Boden aufbaggern. Ich mag keine Löcher mehr in meinem Garten!

 

Inzwischen kommt also zu "Abgezockt", "Beleidigt" und  "Betrogen"  auch noch "Pfusch am Bau". Wir haben dann alles durch, oder? Halt nein: es ist noch keiner während der Arbeiten insolvent gegangen. Naja, die Fliesenarbeiten sind noch nicht fertig, kann also noch kommen... Die Vorarbeiten hierzu beginnen übrigens am Donnerstag (Freu mich!).

 

Die uns im Schwabenhaus-Musterhaus empfohlenen Profis haben uns zwischenzeitlich nicht nur einen Haufen Ärger verursacht (wir wurden genötigt, einen Anwalt einzuschalten. Der im Übrigen Erfolg hatte - was uns bestätigt). Nein, jetzt erleiden wir doch tatsächlich noch nachträglich Schaden.

 

Nachtrag 11.09.2014: WIR HABEN EIN KLO! Sogar zwei!!!  Ooooh ist das schön, wenn man fürs Pipi machen nicht immer ins Auto steigen und fortfahren muß... wohin überlass ich eurer Fantasie...

0 Kommentare

Do

02

Okt

2014

Ach, mach doch nen Burggraben...

Abwasser Küche
Abwasser Küche

... oder ein Erlebnisbecken mit Strömungskanal. Jetzt im Ernst: unser Küchenanschluß wurde korrigiert. Nun ist er richtig im Trennsystem angeschlossen. Glücklicherweise lag der Verteiler in der Erde so weit vorne am Haus, dass man nicht über unsere WP-Sonden hinweg baggern musste. Das hatte uns echt Sorgen gemacht: was, wenn hier was beschädigt würde? Aber Glück gehabt. Alles gut (soweit wir sehen und beurteilen konnten). Der "Burggraben" wurde Dienstag mittag aufgebaggert und Mittwoch vormittag war wieder alles zu.

 

Sehr schade: so schön und ordentlich, wie diesmal die Ringdrainage eingearbeitet wurde, ist das beim ersten Mal leider nicht annähernd gemacht worden. Jetzt haben wir ein paar Meter ordentlich in Split, und der Rest ums Haus liegt eben im Dreck. Ob das so in Ordnung ist, versuchen wir gerade rauszukriegen. Kennt sich jemand aus damit?

0 Kommentare